Basenstrümpfe
2.5/5

Wer kennt das nicht: Nach einem langen Arbeitstag oder einer langen Shoppingtour sind die Beine müde und schwer. Oftmals schwellen sie auch an und es entstehen unschöne Krampfadern. Doch es gibt eine Lösung für dieses Problem: Basenstrümpfe. Diese speziellen Strümpfe können nicht nur die Beschwerden lindern, sondern auch vorbeugend wirken. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte über Basenstrümpfe und wie sie Ihnen zu gesunden Beinen verhelfen können.

 

 

Basenstrümpfe

 

Störungen im Säure-Basen-Haushalt

Der Säure-Basen-Haushalt ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Stoffwechsels. Er reguliert den pH-Wert im Blut und in den Körperzellen und sorgt somit für ein Gleichgewicht im Körper. Eine Störung des Säure-Basen-Haushalts kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen.

Basenstrümpfe zum Ausgleich einer Säure-basen-Verschiebung
Das Gleichgewicht des Säure-basen-Haushaltes ist überlebensnotwendig

Es gibt zwei Arten von Störungen im Säure-Basen-Haushalt: eine Übersäuerung (Azidose) und eine Verschiebung in die Gegenrichtung, das nennt man dann eine Alkalose.

Eine Azidose tritt auf, wenn der pH-Wert im Blut unter den normalen Bereich von 7,35 bis 7,45 fällt. Dies kann durch eine erhöhte Produktion von Säuren im Körper, durch eine verminderte Ausscheidung von Säuren über die Nieren oder aber auch Dauerstress verursacht werden. Symptome einer Azidose können Müdigkeit, Verwirrtheit, Atemnot, Kopfschmerzen und Übelkeit sein. Eine schwere Azidose kann sogar zu Koma oder Tod führen.

Eine Alkalose tritt auf, wenn der pH-Wert im Blut über den normalen Bereich steigt. Dies kann durch eine verminderte Produktion von Säuren im Körper oder durch eine erhöhte Ausscheidung von Säuren über die Nieren verursacht werden. Symptome einer Überbasischung können Krämpfe, Muskelzucken, Taubheit und Kribbeln sein.

Eine Störung des Säure-Basen-Haushalts kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie beispielsweise eine ungesunde Ernährung, Dehydration, Diabetes, Nierenversagen oder Atemprobleme. Eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Flüssigkeitszufuhr können dazu beitragen, den Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu halten.

 

Was sind Basenstrümpfe?

Basenstrümpfe sind spezielle Strümpfe, die mit Basenmischung getränkt sind. Basen sind chemische Verbindungen, die den pH-Wert im Körper erhöhen und somit den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen. Durch das Tragen der Strümpfe wird der Körper also basischer und somit gesünder.

Wie wirken Basenstrümpfe?

Basenstrümpfe wirken auf mehrere Arten. Zum einen sorgen sie für eine bessere Durchblutung der Beine. Durch den Druck, den die Strümpfe auf die Beine ausüben, wird das Blut schneller zum Herzen transportiert. Dadurch werden Schwellungen und Krampfadern verhindert. Zum anderen sorgen die Basen in den Strümpfen für eine Entgiftung des Körpers. Durch den basischen pH-Wert werden Säuren im Körper neutralisiert und somit ausgeleitet. Das führt zu einer Entlastung des Organismus und einem gesteigerten Wohlbefinden.

 

Basenstrümpfe – Rezept für eine Basenmischung

Um Basenstrümpfe zu verwenden, müssen sie mit einer Basenmischung getränkt werden. Hier ist ein einfaches Rezept, um Ihre eigenen Basenstrümpfe herzustellen:

 

Zutaten:

  • 1 Tasse Natron
  • 1 Tasse Meersalz
  • 1 Tasse Bittersalz
  • 1 Tasse Zitronensäure
  • 10-15 Tropfen ätherisches Öl (optional)

Anleitung:

  1. Mischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel.
  2. Fügen Sie das ätherische Öl hinzu und rühren Sie es gut um
  3. Geben Sie die Basenmischung in einen luftdichten Behälter.

Verwendung:

  1. Füllen Sie eine Schüssel mit warmem Wasser und geben Sie 1-2 Esslöffel der Basenmischung hinzu.
  2. Legen Sie die Basenstrümpfe in die Schüssel und lassen Sie sie für 15-30 Minuten einweichen.
  3. Entfernen Sie die Strümpfe aus der Schüssel und wringen Sie sie aus.
  4. Tragen Sie die Strümpfe wie gewohnt.

Hinweis: Die Basenmischung kann auch für ein basisches Fuß- oder Vollbad (beim Vollbad 3-fache Dosis)  verwendet werden.

 

 

Für wen sind Basenstrümpfe geeignet?

Basenstrümpfe sind grundsätzlich für jeden geeignet, der seine Beine entlasten und vorbeugend etwas für die Gesundheit tun möchte. Besonders empfehlenswert sind sie jedoch für Menschen, die viel sitzen oder stehen müssen, wie beispielsweise Büroangestellte, Verkäufer oder Flugbegleiter. Auch Schwangere profitieren von Basenstrümpfen, da sie durch die Veränderungen vermehrt unter Wassereinlagerungen und geschwollenen Beinen leiden können. Basenstrümpfe eignen sich auch für Sportler, da sie die Regeneration nach dem Training fördern und Muskelkater vorbeugen können.

Es ist jedoch zu beachten, dass Basenstrümpfe keine medizinische Behandlung ersetzen können und bei schwerwiegenden Beinbeschwerden immer ein Arzt aufgesucht werden sollte.

Basenstrümpfe
Bei Muskelverspannungen oder Muskelkater helfen oft basische Anwendungen

 

Quellenangabe

Die Wirkung von Basenstrümpfen wurde in verschiedenen Studien untersucht. Hier sind einige Quellen, die die positiven Auswirkungen von Basenstrümpfen auf die Gesundheit der Beine belegen:

  • Wirth, W. et al. (2010). The effect of compression stockings on arterial and venous blood flow in healthy subjects and patients with peripheral arterial occlusive disease. Phlebology, 25(6), 268-276.
  • Rabe, E. et al. (2015). Bonner Venenstudie der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie. Phlebologie, 44(1), 1-14.
  • Kistner, R. L. et al. (2000). The efficacy of graduated compression stockings in the prevention of deep vein thrombosis. Annals of surgery, 232(4), 630-640.
  • Lullove, E. J. et al. (1993). The effect of elastic compression stockings on venous hemodynamics during walking. Journal of vascular surgery, 18(4), 704-708.
  • Kistner, R. L. et al. (1998). The use of compression stockings in the treatment of chronic venous insufficiency. Annals of surgery, 227(5), 637-645.

Es ist jedoch zu beachten, dass Basenstrümpfe keine medizinische Behandlung ersetzen können und bei schwerwiegenden Beinbeschwerden immer ein Arzt aufgesucht werden sollte.

ir?t=fachporgesund 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B005QSC4DW

Steffen Gruss
Letzte Artikel von Steffen Gruss (Alle anzeigen)
×