Schwarze Johannisbeere: Gesundheit und Genuss vereint!

Diese köstliche und nahrhafte Frucht ist in vielen Teilen der Welt beliebt und wird aufgrund ihrer zahlreichen gesundheitlichen Vorteile geschĂ€tzt. Die Schwarze Johannisbeere ist nicht nur reich an Vitaminen und Antioxidantien, sondern hat auch entzĂŒndungshemmende und krebsbekĂ€mpfende Eigenschaften. In diesem Beitrag werden wir uns eingehend mit den gesundheitlichen Vorteilen der Schwarzen Johannisbeere befassen

 

 

Schwarze Johannisbeere – Ribes nigrum L.

 

Die schwarze Johannisbeere gehört zu den StachelbeergewĂ€chsen und kommt ursprĂŒnglich in europĂ€ischen und asiatischen Waldgebieten vor. Heute ist sie allerdings auch ein beliebter Strauch in vielen heimischen GĂ€rten.

Weitere Namen: Bocksbeere, Cassis, Gichtbeere, Wanzenbeere, Black current

 

 

Schwarze Johannisbeere

 

 

Geschichte, Mythen und Volksheilkunde

Die schwarze Johannisbeere, wissenschaftlich bekannt als Ribes nigrum, ist eine Frucht mit einer reichen Geschichte, die sich ĂŒber Jahrhunderte erstreckt. Hier werfen wir einen Blick auf die Geschichte, Mythen, Aberglaube und Volksheilkunde, die mit dieser dunklen Beere verbunden sind.

 

Geschichte

Die schwarze Johannisbeere ist in Europa heimisch und wurde erstmals im 16. Jahrhundert kultiviert. Ihre Verwendung als Nahrungsmittel und Medizin reicht jedoch viel weiter zurĂŒck. Im alten Rom und Griechenland war die schwarze Johannisbeere fĂŒr ihre heilenden Eigenschaften bekannt. WĂ€hrend des Mittelalters fand sie ihren Weg in die europĂ€ischen KlostergĂ€rten und wurde von Mönchen kultiviert.

Im 17. Jahrhundert wurde die schwarze Johannisbeere in England und Frankreich populÀr und wurde sogar von Königin Elisabeth I. in England angebaut. Im Laufe der Zeit verbreitete sie sich in ganz Europa und wurde zu einer wichtigen Frucht in GÀrten und auf Bauernhöfen.

 

Mythen und Legenden

Obwohl es keine bekannten Mythen oder Legenden gibt, die speziell der schwarzen Johannisbeere gewidmet sind, wurde sie oft mit positiven Eigenschaften in Verbindung gebracht. In vielen europĂ€ischen Kulturen galt die schwarze Johannisbeere als Symbol fĂŒr Gesundheit und Wohlbefinden. Ihre dunkle Farbe und ihr sĂŒĂŸ-sĂ€uerlicher Geschmack wurden mit Fruchtbarkeit und VitalitĂ€t in Verbindung gebracht.

 

Aberglaube

In einigen Regionen gab es Aberglauben in Bezug auf die schwarze Johannisbeere. Zum Beispiel wurde in einigen Teilen Europas geglaubt, dass es UnglĂŒck bringt, die Pflanze wĂ€hrend der Nacht zu pflĂŒcken oder an einem Sonntag zu ernten. Dies könnte darauf zurĂŒckzufĂŒhren sein, dass die Johannisbeere in der Volksmedizin als Heilmittel gegen verschiedene Krankheiten und Beschwerden verwendet wurde, und es war wichtig, sie mit Respekt zu behandeln.

 

Volksheilkunde

Die schwarze Johannisbeere hat in der Volksheilkunde eine lange Tradition. Sie wurde fĂŒr ihre antioxidativen und entzĂŒndungshemmenden Eigenschaften geschĂ€tzt. FrĂŒher glaubte man, dass sie bei der Linderung von ErkĂ€ltungen, Grippe, Magenproblemen und sogar Gicht helfen kann. Die Beeren wurden oft zu Sirup, Gelee oder Wein verarbeitet, um ihre medizinischen Vorteile zu nutzen.

 

Heute wissen wir aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen, dass die schwarze Johannisbeere tatsÀchlich reich an Vitamin C, Anthocyanen und anderen bioaktiven Verbindungen ist, die die Gesundheit fördern können. Sie wird weiterhin in der KrÀutermedizin und als kulinarische Zutat geschÀtzt.

 

 

 

 

 

Inhaltsstoffe der schwarzen Johannisbeere

 

Inhaltsstoffe der Beeren

Die Beeren sind ebenfalls reich an NĂ€hrstoffen. Sie eignen sich hervorragend als HeißgetrĂ€nk bei einer beginnenden Grippe oder ErkĂ€ltung. Allerdings darf man den schwarzen Johannisbeersaft nicht erhitzen, sondern nur mit heißem Wasser verdĂŒnnen. Ansonsten werden die in der Beere enthaltenen Vitamine zerstört.

Folgende Inhaltstoffe sind in 100 g der Beere enthalten:

  • 57 kcal
  • 10,3 Kohlenhydrate
  • 7 g Rohfaser
  • 1,3 g Protein
  • 0,2 g Fett
  • 0,1 g mehrfach ungesĂ€ttigte FettsĂ€uren (Gamma-LinolensĂ€ure)
  • 2 mg Natrium
  • 341 mg Kalium
  • 17 mg Magnesium
  • 53 mg Calcium
  • 40 mg Phosphor
  • 1,2 mg Eisen
  • 0,3 mg Zink
  • 23 ”g Vitamin A
  • 0,1 mg Vitamin B1
  • 0,1 mg Vitamin B6
  • 189 mg Vitamin C (= fĂŒnfmal so hoch gegenĂŒber roten Johannisbeeren)
  • 1,9 mg Vitamin E
  • 3 ”g FolsĂ€ure
  • 0,1 mg Carotin
  • Flavonoide (Anthocyane; 10 mal so viel wie in roten Johannisbeeren), Rutin
  • Pektin
  • Oxycumarin verringert die Blutgerinnung

Inhaltsstoffe der BlÀtter

  • Flavonoide (ca. 5%), darunter Quercetin (min. 0,8%), Myricetin und Rutin
  • Proanthocyanide (besonders Prodelphinidine)
  • Ätherische Öle (bisher wurden 44 Komponenten identifiziert)
  • ChlorogensĂ€ure
  • Catechingerbstoffe
  • PhenolcarbonsĂ€uren

 

 

 

Indikationen der schwarzen Johannisbeere

  • Bluthochdruck, durch reichlich Kalium (mehr als doppelt so viel wie im Apfel). Kalium schwemmt ĂŒberschĂŒssiges Wasser aus dem Körper.
  • Die Anthocyane wirken antioxidativ, durchblutungsfördernd und entzĂŒndungshemmend. Als RadikalfĂ€nger steht eine Senkung des Krebsrisikos zur Diskussion.
  • Zellschutz und Förderung der Wundheilung durch Vit. C und die Anthocyane.
  • StĂ€rkung des Immunsystems (Vit. C + E + Anthocyane)
  • ErkĂ€ltungen
  • PrĂ€vention gegen Schlaganfall und Myokardinfarkt durch das Oxycumarin
  • entwĂ€ssernd
  • vorbeugend gegen Alzheimer und Altersdemenz
  • Harnwegsbeschwerden
  • Rheuma (Arthritis, Gicht)

Vorsicht: Die Aufnahme von hohen Mengen ist bei Schwangeren und Magenblutungen durch den Gehalt an Oxycumarin nicht empfehlenswert.

 

Schwarze Johannisbeere – Anwendungsmöglichkeiten

 

Es gibt einige Hausmittel, die man mit schwarzen Johannisbeeren herstellen kann. Hier sind ein paar Beispiele:

 

Verwendung der BlÀtter

  • antiphlogistisch (Prodelphinidine)
  • diuretisch
  • Rheuma
  • Arthrose  
  • Diarrhöe
  • Krampfhusten 
  • antioxidative Wirkung durch die Proanthocyandidine und damit Hemmung der Lipidperoxidbildung
  • fungizide Wirkung durch das Flavonoid Sakuranetin

 

 

Teebereitung

2-4 g fein geschnittene BlĂ€tter mit kochendem Wasser ĂŒbergießen und 5-10 min bedeckt stehen lassen und dann durch Teesieb abseihen. Davon mehrmals tĂ€glich. eine Tasse trinken.

 

 

Schwarze Johannisbeer-Honig

Dieses Hausmittel kann bei Halsschmerzen und Husten helfen. Dazu einfach eine Handvoll schwarze Johannisbeeren pĂŒrieren und den Saft durch ein Sieb geben. Den Saft mit 1-2 Teelöffeln Honig vermischen und langsam lutschen oder trinken.

 

 

Schwarze Johannisbeer-Sirup

Dieser Sirup kann als Basis fĂŒr verschiedene Hausmittel verwendet werden, wie z.B. gegen ErkĂ€ltungen, Halsschmerzen oder als Vitamin-C-Booster. Dazu 500 g schwarze Johannisbeeren mit 500 g Zucker und 500 ml Wasser in einem Topf aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Mischung durch ein Sieb geben, um die Johannisbeerkerne und -haut zu entfernen, und den Sirup in eine Flasche fĂŒllen. Den Sirup im KĂŒhlschrank aufbewahren und nach Bedarf verwenden, z.B. als Zusatz zu Tee oder Wasser.

 

 

 

Schwarze Johannisbeere – Anwendung in der Gemmotherapie

Das Mazerat ist ein interessantes Entgiftungsmittel, indem es den gesammten Stoffwechsel anregt. Die Abfallstoffe, welche durch den Stoffwechsel entstehen werden mobilisiert und hauptsĂ€chlich ĂŒber Haut und Niere ausgeschieden. Gleichzeitig zeigt es eine Wirkung auf Teile des Hormon-, Immun- und Kreislauf Systems.  Das Mazerat der schwarzen Johannisbeere wirkt ausserdem verstĂ€rkend bei vielen anderen Mazeraten aus der Gemmotherapie und ist das wohl am meistangewandete Mazerat.

Die Wirkung noch mal zusammengefasst:

  • Stimuliert die Nebennierenrinde (natĂŒrliche cortisonĂ€hnliche Wirkung aber ohne Nebenwirkungen) und wird deshalb oft bei Hautproblemen benutzt
  • Hat eine entzĂŒndungshemmende Wirkung auf Gelenke, SchleimhĂ€ute und GeschlechtsdrĂŒsen
  • Regt die Entgiftung ĂŒber die Niere an
  • Reguliert das Immunsystem (z.B. bei Allergie)
  • Reguliert die ElastizitĂ€t der GefĂ€ĂŸe
  • Ist hilfreich in Stresssituationen

 

schwarze Johannisbeere

 

Anwendungsgebiete:

  • Bewegungsapparat: EntzĂŒndungen von BĂ€ndern und Sehnen (hĂ€lt sie elastisch, Rheuma, Gicht)
  • Atmungsorgane: allergischer Schnupfen, chronische Bronchitis, NasennebenhöhlenentzĂŒndungen
  • Harnwegssysteme: harntreibend, BlasenentzĂŒndung
  • Stoffwechsel: Fettstoffwechselstörungen, Entgiftung
  • Verdauungstrakt: EntzĂŒndungen im Mund-Rachenraum, ZahnfleischentzĂŒndungen, Durchfall u. Verstopfung
  • Kreislaufsystem: GefĂ€ĂŸtonikum
  • Haut: trockene und feuchte Ekzeme, Akne, allergische Neurodermitis, Schuppenflechte, Nesselsucht

 

Schwarze Johannisbeeren können sich positiv auf die Haut auswirken. Hier sind einige potenzielle Vorteile

 

Antioxidative AktivitĂ€t: Schwarze Johannisbeere enthĂ€lt hohe Konzentrationen an Antioxidantien wie Vitamin C und Anthocyane. Diese Substanzen können dazu beitragen, die Haut vor oxidativem Stress und SchĂ€den durch freie Radikale zu schĂŒtzen. Dadurch wird das Risiko vorzeitiger Hautalterung, Falten und umweltbedingter HautschĂ€den verringert.

Erhöht die HautelastizitĂ€t: Die in schwarzen Johannisbeeren enthaltenen Antioxidantien können die Kollagenproduktion in der Haut fördern. Kollagen ist ein wichtiges Protein fĂŒr die ElastizitĂ€t und Festigkeit der Haut. Durch den Verzehr von schwarzen Johannisbeeren können Sie die ElastizitĂ€t der Haut verbessern und die Erschlaffung reduzieren.

EntzĂŒndungshemmende Eigenschaften: Schwarze Johannisbeere enthĂ€lt auch entzĂŒndungshemmende Verbindungen. EntzĂŒndliche Hauterkrankungen wie Akne, Rosacea oder Ekzeme können von den entzĂŒndungshemmenden Eigenschaften der schwarzen Johannisbeere profitieren. Sie können helfen, Rötungen und EntzĂŒndungen zu reduzieren und das Gesamtbild der Haut zu verbessern.

Feuchtigkeitsspendende Wirkung: Der hohe Wassergehalt der schwarzen Johannisbeere trĂ€gt dazu bei, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie weich zu halten. Gut hydrierte Haut ist weniger anfĂ€llig fĂŒr Trockenheit, Schuppenbildung und Reizungen.

 

 

Schwarze Johannisbeeren: Gesundheit fĂŒr Verdauung und den Magen-Darm-Trakt

 

Hohe Ballaststoffwirkung: Schwarze Johannisbeere ist reich an Ballaststoffen, insbesondere an löslichen Ballaststoffen wie Pektin. Ballaststoffe sind wichtig fĂŒr eine gesunde Verdauung, da sie den Stuhlgang regulieren und Verstopfung vorbeugen. Außerdem fördern sie das Wachstum gesunder Darmbakterien und sorgen so fĂŒr eine gesunde Darmflora.

Stimuliert die Produktion von MagensÀure. Schwarze Johannisbeeren sind von Natur aus sÀurehaltig und können daher die Produktion von MagensÀure anregen. Es kann bei der Verdauung von Nahrungsmitteln helfen, insbesondere von proteinreichen Lebensmitteln.

Antioxidative Wirkung: Die antioxidativen Verbindungen in schwarzen Johannisbeeren können zum Schutz der Verdauungsgesundheit beitragen. Sie können EntzĂŒndungen lindern und dazu beitragen, das Risiko von Verdauungsstörungen wie GeschwĂŒren, EntzĂŒndungen und Reizdarmsyndrom zu verringern.

UnterstĂŒtzung des Immunsystems. Schwarze Johannisbeere enthĂ€lt Vitamin C, das zur StĂ€rkung des Immunsystems beitrĂ€gt. Ein gesundes Immunsystem ist wichtig bei der BekĂ€mpfung von Infektionen und Krankheiten, die den Verdauungstrakt beeintrĂ€chtigen können.

 

 

Schwarze Johannisbeere – Rezepte

 

Schwarze Johannisbeer-Marmelade

Zutaten:

  • 500 g schwarze Johannisbeeren
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Saft von 1 Zitrone

Anleitung:

  1. Die Johannisbeeren waschen und von Stielen und BlÀttern befreien.
  2. Die Johannisbeeren in einen Topf geben und mit einem PĂŒrierstab pĂŒrieren.
  3. Gelierzucker und Zitronensaft hinzufĂŒgen und alles gut vermischen.
  4. Die Mischung unter stĂ€ndigem RĂŒhren aufkochen und etwa 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  5. Die Marmelade in sterilisierte GlĂ€ser fĂŒllen und verschließen.

 

Schwarze Johannisbeer-Torte

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 500 g schwarze Johannisbeeren
  • 150 g Zucker
  • 2 PĂ€ckchen Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 250 g Sahne

Anleitung:

  1. FĂŒr den Teig das Mehl, die kalte Butter, den Zucker und das Ei in einer SchĂŒssel verkneten.
  2. Den Teig in eine gefettete Springform geben und einen Rand hochziehen.
  3. Die Johannisbeeren waschen und auf dem Teig verteilen.
  4. Zucker, Vanillepuddingpulver und Milch in einen Topf geben und unter stĂ€ndigem RĂŒhren aufkochen lassen.
  5. Die Vanillecreme ĂŒber die Johannisbeeren gießen und die Torte bei 175 Grad Celsius etwa 50 Minuten backen.
  6. Die Sahne steif schlagen und auf der Torte verteilen.

 

Schwarze Johannisbeer-Limonade

Zutaten:

  • 500 g schwarze Johannisbeeren
  • 1 Liter Wasser
  • 200 g Zucker
  • Saft von 2 Zitronen

Anleitung:

  1. Die Johannisbeeren waschen und von Stielen und BlÀttern befreien.
  2. Die Johannisbeeren in einen Topf geben und mit dem Wasser aufkochen lassen.
  3. Die Hitze reduzieren und die Johannisbeeren etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Mischung durch ein Sieb gießen, um die Johannisbeerkerne und -haut zu entfernen.
  5. Den Zucker und den Zitronensaft zur Johannisbeer-FlĂŒssigkeit geben und gut vermischen.
  6. Die Limonade in eine Karaffe fĂŒllen und kaltstellen. Vor dem Servieren mit EiswĂŒrfeln und frischen Johannisbeeren garnieren.

 

 

Informations- & Bezugsquellen

 

Schwarze Johannisbeereir?t=fachporgesund 21&l=am2&o=3&a=3800112612
Gemmotherapie. Die Kraft der Knospen: Extra: Spagyrik als Therapie-ErgÀnzungir?t=fachporgesund 21&l=am2&o=3&a=3800112612

 

 

 

 

 

 

 

 

Schwarze Johannisbeereir?t=fachporgesund 21&l=am2&o=3&a=B00IG7SU3S
Schwarzer Johannisbeersaft von LOOV: Bio, 500 ml: 100% Saft, enthÀlt Flavonoide, reich an VITAMIN C, ohne Zuckerzusatz, nicht aus Konzentrat, ohne Wasserzusatz, ohne Zusatzstoffe, geerntet aus Nordeuropa.ir?t=fachporgesund 21&l=am2&o=3&a=B00IG7SU3S

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Steffen Gruss
Cookie Consent mit Real Cookie Banner