Hausmittel gegen Übelkeit und innere Unruhe

Was tun bei Übelkeit und innere Unruhe

 

Es gibt kaum einen Menschen, der nicht schon einmal Übelkeit empfunden hat. Häufig ist eine Magen-Darm-Erkrankung die Ursache, aber auch unverträgliches Essen, zu viel Alkohol oder Stress können auf den Magen schlagen. Zudem können folgende Faktoren für innere Unruhe und/oder Übelkeit sorgen:

 

Übelkeit

 

  • Drogen
  • Koffein und Nikotin
  • funktionelle Herzbeschwerden
  • Medikamentenentzug oder -nebenwirkungen
  • Persönlichkeitsstörung
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Unterzuckerung
  • Wechseljahre

 

Auch Interessant  5 Tipps, um den Füßen etwas Gutes zu tun

 

Steigende Beliebtheit von Hausmitteln

 

Es gibt immer mehr Menschen, die der Pharmaindustrie mit Misstrauen begegnen. Grundlos ist es meist nicht, denn nahezu alle chemischen Medikamente weisen Neben- und Wechselwirkungen auf. Zwar können nicht alle Erkrankungen mit natürlichen Hausmitteln erfolgreich bekämpft werden, jedoch wurden mit ihnen in vielen Bereichen sehr gute Erfolge verzeichnet. Dazu gehören zum Beispiel CBD-Produkte, deren Verbreitung stetig zunimmt. Insbesondere bei Schlaf- und psychischen Problemen, worauf sich oft auch innere Unruhe begründet, kommen sie zum Einsatz. Die Auswahl ist groß: Beispielsweise online bei HALY stehen Spray und Öle für Mensch und Tier im Angebot. Dort finden Interessenten auch zahlreiche Informationen über die verschiedenen Anwendungsgebiete sowie die Beantwortung wichtiger Fragen in Bezug auf CBD.

    Wünschen Sie sich was?

    Schreiben Sie uns Anonym ihr Wunsch Thema. Sie können sich auch kostenlos im Newsletter anmelden und bekommen
    Interessante Artikel zugeschickt.

     

    Hausmittel gegen Übelkeit

     

    Eine Vielzahl an natürlichen Mitteln gegen Übelkeit, darunter Heilkräuter und -pflanzen, sind bekannt. Beachten sollte man, dass bei einer längeren Dauer über etwa drei Tage und zusätzlichem Fieber, Kreislaufproblemen oder Schwächegefühl ein Arzt hinzugezogen werden sollte. Nachstehende vier Hausmittel zählen zu den wirkungsvollsten zur Bekämpfung von Übelkeit.

     

    Eingekochter Essighonig

    Ein Kilogramm Honig wird mit einem halben Liter Wasser bei mittlerer Hitze erwärmt. Dabei entsteht Schaum, der entfernt wird, bevor ein halber Liter Essig hinzukommt. Bildet sich beim Erhitzen eine dünne breiartige Masse, nimmt man den Topf vom Herd und füllt den Essighonig noch heiß in Gläser. Eingenommen wird er gegen Übelkeit entweder pur oder mit warmen Wasser verdünnt, wobei jeweils ein Esslöffel pro Anwendung ausreicht.

    Übelkeit

     

    Ingwer

    Ingwer gilt als Wunderknolle, die bei verschiedensten Gesundheitsproblemen zum Einsatz kommt. Wer unter Übelkeit oder einer Magen-Darm-Erkrankung leidet, trinkt eine Tasse Ingwertee möglichst heiß. Um das Getränk herzustellen, übergießt man mit heißem Wasser die in kleine Scheiben geschnittene Knolle. Der Tee sollte handwarm, schluckweise und ohne Süßstoffe getrunken werden.
    Achtung: Während der Schwangerschaft ist er nicht zu empfehlen, da Ingwer in größeren Mengen vorzeitige Wehen verursachen kann.

     

    Melissenblätter

    Gegen Übelkeit sollten zwei bis drei frische Blätter in einem Abstand von einer halben Stunde langsam gekaut werden. Erst, wenn kein Melissengeschmack mehr spürbar ist, nimmt man sie wieder aus dem Mund. Melissenblätter enthalten ätherische Öle wie beispielsweise Citral, Eugenölglykosid und Geraniol, die unter anderem schmerzstillend und krampflösend wirken.

     

    Ringelblumentee

    Die Blüten der Ringelblumen sollten an einem trockenen, sonnigen Tag geerntet werden. Sie sind sowohl frisch als auch getrocknet nutzbar. Um einen Tee daraus zuzubereiten, benötigt man für einen Liter kochendes Wasser drei Esslöffel Ringelblumenblüten. Er wird in jedem Fall ungesüßt und auf Handtemperatur abgekühlt getrunken. Neben Übelkeit hilft das Getränk auch gegen Blutdruck- und Kreislaufprobleme, Magen-Darmbeschwerden und Schlaflosigkeit.

     

     

    Hausmittel gegen innere Unruhe

     

    Auch gegen ein ständiges Unruhegefühl, das Menschen stark belasten kann, finden sich unterschiedliche Mittel aus Omas Trickkiste, die sich bestens bewährt haben. Im Folgenden haben wir drei beliebte Naturprodukte zusammengestellt.

     

    Nervennahrung

    Unter die sogenannte Nervennahrung fallen unter anderem Äpfel, Nüsse und Schokolade (vor allem Zartbitter mit hohem Kakaoanteil). Auch ein großes Glas leckere Buttermilch kann zur Beseitigung der inneren Unruhe beitragen. Zu den weiteren Nahrungsmitteln, die gut für den Nervenstoffwechsel sind, gehören:

     

    • Avocados
    • Bananen
    • Fisch
    • Haferflocken
    • Hülsenfrüchte
    • Ingwer
    • Joghurt
    • Paprika

     

    Baldrian

    Baldrian ist bereits seit langer Zeit für seine beruhigende Wirkung bekannt. Er hilft gegen Unruhe ebenso wie bei Schlafstörungen. Baldrian gibt es in Tropfen-, Tee- und Tablettenform, auch als Wurzel ist er erhältlich.

     

    Ätherische Öle

    Körperliche Entspannung wirkt sich positiv auf das Stimmungsbarometer aus. Einige Tropfen an Rosmarin-, Lavendel- und Thymianöl eigenen sich perfekt zum Einmassieren, beispielsweise im Rückenbereich oder an den Füßen. Die Belohnung ist eine beruhigende Wirkung auf das aufgewühlte Gemüt.

    Steffen Gruss
    Letzte Artikel von Steffen Gruss (Alle anzeigen)

    Steffen Gruss

    Hallo, mein Name ist Steffen Gruß. Ich bin Heilpraktiker und beschäftige mich seit gut 20 Jahren mit den Themen Gesundheit, alternative Medizin und Ernährung. Neben der eigenen Praxis, gebe ich mein Wissen und die Erfahrungen in Seminaren, Workshops und Vorträgen weiter. Auf diesem Fachportal veröffentliche ich regelmäßig neue Beiträge und informiere Interessierte darüber, welche Möglichkeiten es gibt, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

    Ein Gedanke zu „Hausmittel gegen Übelkeit und innere Unruhe

    • 31. Juli 2020 um 07:24
      Permalink

      Guter Beitrag. Bin oft innerlich unruhig und werde deine Tipps sehr gern probieren.

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.