Stressmanagement

Wege aus dem Stress

Was ist Stress?

Stress ist eine natürliche Anspannung, die sich auf den gesamten Körper auswirkt. Unser Körper schüttet unter Stress bestimmte Botenstoffe aus, die den Organismus auf große Belastungen vorbereiten und alle Energiereserven mobilisieren. Stresshormone wie Cortisol oder Adrenalin versetzen uns in höchste Alarmbereitschaft.

Dauerhafter Stress beeinflusst den gesamten Körper

Dauer-Stress kann sich zu einem richtigen Teufelskreisentwickeln. Die Betroffenen stehen sprichwörtlich permanent „unter Strom“, wobei sie es selber oft nicht bemerken. Meistens fällt die Verhaltensänderung zu allererst der Familie, Freunden oder Bekannten auf.

 

Möglichen Folgen von Dauerstress können sein:

  • Erhöhte Infektanfälligkeit
  • Verzögerte Genesung
  • Akute Schübe bei chronischen Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Allgemeine Unruhe, Depressionen, Gereiztheit und Aggression
  • Konzentrationsstörungen
  • Burnout
  • Verdauungsstörungen
  • Rückenbeschwerden und Muskelschmerzen
  • Herzerkrankungen

Außerdem können sich chronische Erkrankungen, wie auch Allergien verstärken.

 

 

Entspannungsübungen und Bewegung zur Stressreduktion

 

Wenn Stress länger anhält, sind die Folgen weitreichend. Entspannungsübungen können eine effektive Möglichkeit sein, dem ganzen entgegenzuwirken. Das dient nicht nur der Gesundheitsprävention, sondern auch der Leistungsfähigkeit.

Ein individuelles personal Training und Stressmanagement, wie es z.B. bei Philipp Kemper, ist in den meisten Fällen der erste Schritt in die richtige Richtung. Denn damit sie auch optimal vom Stress abschalten können, benötigen Sie Methoden, welche ohne viel Aufwand im Alltag klappen. Ob es sich dabei um Übungen in der Mittagspause oder das Erlernen von Entspannungsmethoden handelt. Es ist immer hilfreich, wenn Sie ein Experte dabei unterstützt.

 

Wichtig dabei ist allerdings, dass Sie Ihren eigenen Weg finden.

Manchen Menschen helfen kombinierte Atem-Bewegungsübungen, wie Yoga, Tai Chi oder Qi Gong. Andere kommen besser zur Ruhe, wenn Sie sich auf die Atmung konzentrieren oder sich aktiv mit etwas beschäftigen. Jeder ist dabei individuell.

Stressbewältigung durch Bewegung

Sinn ist es aber nicht dabei sich komplett auszupowern. Das Ziel ist, dass Sie sich anschließend erholt und zufrieden fühlen und Sie innere Ruhe spüren.

Das kann Ihnen helfen:

  • Ruhiges Schwimmen
  • Ein flotter Spaziergang oder eine Radtour in der freien Landschaft
  • Yoga, Tai Chi, Qi Gong
  • Ein längerer Dauerlauf
  • Jonglieren
  • Abendspaziergang

 

 

Stress-Ratgeber

 

Mehr Informationen rund um das Thema Stress-Reduktion können Sie in unserem Stressratgeber nachlesen

Ratgeber – Ganzheitliche Wege zur Stress-Reduktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: