Salbei-Pesto: Einfach genial!

Wenn es etwas gibt, das ich in letzter Zeit gelernt habe, ist es, dass Salbei-Pesto einfach unglaublich lecker ist. Ob als Pasta-Sauce, auf dem Brot oder einfach nur als Dip – dieses Pesto schmeckt einfach immer. Und das Beste ist: Es ist so easy peasy, selbst zuzubereiten. In nur 5 Minuten hat man ein wahres Geschmackswunder zubereitet.

 

Salbei-Pesto

 

Salbei-Pesto: was ist das?

 

Es gibt verschiedene Arten von Pesto, aber Salbei-Pesto ist eine der beliebtesten. Salbei-Pesto ist eine pasteartige Sauce, die aus frischen oder getrockneten Salbeiblättern, Parmesan und Olivenöl hergestellt wird. Manchmal werden auch andere Zutaten wie Knoblauch, Nüsse oder Kräuter hinzugefügt.

Salbei-Pesto eignet sich hervorragend zum Würzen von Pasta-, Pizza- und Fischgerichten. Es gibt jedoch auch viele andere Möglichkeiten, Salbei-Pesto zu verwenden. Zum Beispiel können Sie es als Brotaufstrich oder als Dip für Cracker und Chips verwenden. Sie können es auch in Salaten, Soßen oder Saucen verwenden.

Wenn Sie Salbei-Pesto selbst herstellen möchten, ist das gar nicht so schwer. Sie benötigen lediglich ein paar frische oder getrocknete Salbeiblätter, Parmesan und Olivenöl. Wenn Sie möchten, können Sie auch andere Zutaten hinzufügen, um Ihr Pesto noch geschmackvoller zu machen.

 

 

Die Zutaten & Zubereitung

 

Salbei-Pesto ist ein echtes Genussmittel und eignet sich perfekt als Beilage zu Nudeln oder als Dip für Kartoffeln oder Brot. Die Zutaten für das Pesto sind recht einfach:

  • Salbei,
  • Pinienkerne
  • Parmesan
  • Olivensamen

Die Zubereitung ist genauso einfach: Alle Zutaten werden in einer Schüssel vermengt und anschließend mit Olivenöl versetzt. Das Salbei-Pesto ist sofort verwendbar!

 

Salbei-Pesto

 

 

Ein weiteres beliebtes Salbei-Pesto Rezept

DiesesSalbei-Pesto Rezept ist einfach genial! Die Zubereitung ist ganz einfach. Du brauchst nur ein paar Dinge:

  • 1 Bund Salbei,
  • 1 Knoblauchzehe,
  • ½ TL Honig
  • Pinienkerne
  • Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

 

Das Rezept für unser Salbei-Pesto ist denkbar einfach: Zuerst werden die Zutaten für das Pesto in ein hohes Gefäß gegeben und anschließend mit einem Pürierstab oder einem Messer fein püriert. Wenn das Pesto die gewünschte Konsistenz hat, schmecken wir es nochmal mit Salz und Pfeffer ab und geben etwas Olivenöl hinzu.

 

Zum Schluss geben wir das Pesto in ein Glas oder eine Schale und stellen es in den Kühlschrank, wo es sich bis zu einer Woche halten sollte. Nun kann das köstliche Pesto nach Belieben zu Pasta, Pizza, Bruschetta oder auch als Brotaufstrich verwendet werden!

 

 

 

Wie man es verwendet

 

Salbei-Pesto ist ein hervorragendes Würzmittel für viele Gerichte. Es passt gut zu Geflügel, Fisch, Fleisch und Eiern. Auch auf Brot und in Salaten schmeckt es köstlich. Hier sind einige Ideen, wie Sie Salbei-Pesto verwenden können:

  • Würzen Sie Ihr Lieblingsgeflügelgericht damit.
  • Verwenden Sie es als Dip für frisches Obst und Gemüse.
  • Bestreichen Sie damit Ihr Lieblingsbrot.
  • Geben Sie etwas davon in Ihren Lieblingssalat.
  • Fügen Sie etwas davon Ihrem Lieblingssoßenrezept hinzu.

 

 

 

Rezeptvarianten

 

Es gibt verschiedene Rezeptvarianten für Salbei-Pesto. Hier sind einige der beliebtesten:

 

  • Rezept mit Pinienkernen und Basilikum: Diese Variante des Pestos ist etwas aufwendiger als das Rezept mit Knoblauch und Parmesan, aber es lohnt sich! Die Pinienkerne geben dem Pesto eine leckere nussige Note und das Basilikum verleiht ihm eine frische, feurige Geschmacksnote.

 

  • Rezept mit Knoblauch und Parmesan: Dieses Rezept ist sehr einfach und schnell zuzubereiten. Es enthält nur wenige Zutaten, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrer Küche haben. Die Pesto wird besonders lecker, wenn Sie frischen Parmesan verwenden.

 

  • Veganes Rezept: Für alle, die auf tierische Produkte verzichten möchten oder unter einer Laktoseintoleranz leiden, gibt es auch ein veganes Rezept für Salbei-Pesto. Dieses Pesto wird ohne Parmesan hergestellt und ist daher lactosefrei. Stattdessen wird Cashewmus verwendet, um dem Pesto eine cremige Konsistenz zu geben.

 

 

 

 

Steffen Gruss
Letzte Artikel von Steffen Gruss (Alle anzeigen)

Steffen Gruss

Hallo, mein Name ist Steffen Gruß. Ich bin Heilpraktiker und beschäftige mich seit gut 20 Jahren mit den Themen Gesundheit, alternative Medizin und Ernährung. Neben der eigenen Praxis, gebe ich mein Wissen und die Erfahrungen in Seminaren, Workshops und Vorträgen weiter. Auf diesem Fachportal veröffentliche ich regelmäßig neue Beiträge und informiere Interessierte darüber, welche Möglichkeiten es gibt, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert