Hirneise über die Chemotherapie-Therapie1 min Lesezeit

Das sollte man sich ruhig einmal anhören!

 

Zumal bereits 2004 in der Zeitschrift Clinical Oncology ein Artikel von drei australischen Professoren mit dem Titel: The Contribution of Cytotoxic to 5-year Survival in Adult Malignancies erschien.

Darin wurden die Daten klinischer Studien mit Chemotherapien seit 1985 in Australien und den USA untersucht. Das Ergebnis war niederschmetternd.

In Australien profitierten gerade mal 2,3% und in den USA sogar nur 2,1% aller Patienten von einer Chemotherapie, in Bezug auf das 5-jährige Überleben. Insgesamt wurden die Daten von 72.964 Patienten in Australien und 154.971 Patienten in den USA ausgewertet, die alle Chemotherapien erhielten.

Studie: Die niederschmetternde Erfolgsrate von Chemotherapien

 

https://youtu.be/H5U-T9hwniM

Steffen Gruss
Letzte Artikel von Steffen Gruss (Alle anzeigen)
Ds könnte Sie auch interesieren:  CBD effektiv bei Migräne und Kopfschmerzen

Steffen Gruss

Hallo, mein Name ist Steffen Gruß. Ich bin Heilpraktiker und beschäftige mich seit gut 20 Jahren mit den Themen Gesundheit, alternative Medizin und Ernährung. Neben der eigenen Praxis, gebe ich mein Wissen und die Erfahrungen in Seminaren, Workshops und Vorträgen weiter. Auf diesem Fachportal veröffentliche ich regelmäßig neue Beiträge und informiere Interessierte darüber, welche Möglichkeiten es gibt, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*