Nootropika: Der Weg zur kognitiven Leistungssteigerung

Ein hektischer Alltag, Ablenkung und Zeitmangel sorgen oft dafür, dass uns die Konzentration fehlt. Wird unserem Gehirn dann eine große Leistung, wie beispielsweise eine Prüfung oder schwere Lektüre, abverlangt, herrscht im Kopf manchmal einfach nur Nebel. Das liegt daran, dass das Gehirn kurzfristig überlastet ist. Das Ordnen der unvorstellbar vielen Informationen, die es den gesamten Tag über verwalten, abspeichern und wiedergeben muss, fällt ihm schwer.

Durch Nootropika kann man seine Gehirnleistung steigern, indem man Tabletten einnimmt. Zahlreiche Menschen schwören darauf, dass die Gehirnaktivität nach der Einnahme spürbar zugenommen hat und ihnen vor allem kognitive Höchstleistung wieder leichter fallen. Das Nootropikum Mind Lab Pro gilt bisher als bestes Nootropika und überzeugt als rezeptfreies und verträglichen Supplement.

 

Hier können Nootropika helfen

 

Nootropika
Quelle: https://pixabay.com/de/illustrations/gehirn-herz-gleichgewicht-emotion-3017071/

 

Ein Nooptropikum ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das nachgewiesenermaßen die Hirnleistung steigern kann. Unser Gehirn vollbringt tagtäglich Meisterleistungen, indem es Informationen aufnimmt und unser Handeln steuert. Es ist sozusagen die Schaltzentrale unseres Körpers. Bei einem Überfluss an oft unnützen Informationen und unter Stress beginnt es oft, neue Reize und Gelerntes zu filtern. Dabei kommt es dazu, dass nicht mehr alles, was wir für wichtig ansehen, sicher abgespeichert wird. Vielleicht kennen Sie das Gefühl, einen Text zu lesen, nur um hinterher festzustellen, dass absolut nichts davon hängen geblieben ist?

Eine weitere Möglichkeit für unser Gehirn, sich vor einer Reizüberflutung zu schützen, ist das Herunterfahren von Befehlen. So können wir beispielsweise in Prüfungssituationen, wenn auch noch Stress und Aufregung dazukommen, nicht mehr erfolgreich gelernte Informationen abrufen. Kennen auch Sie diesen Nebel im Kopf, den sogenannten Blackout?

Wünschen Sie sich was?

Schreiben Sie uns Anonym ihr Wunsch Thema. Sie können sich auch kostenlos im Newsletter anmelden und bekommen
Interessante Artikel zugeschickt.

 

So arbeitet ein Nootropikum

 

Der Brain Booster aktiviert die Energie Ihres Gehirns und beeinflusst dabei unterschiedliche Funktionen. Dabei dockt das Nahrungsergänzungsmittel an den Botenstoffen des Gehirns an, um diese zu stärken.

Diese Botenstoffe, auch Neurotransmitter genannt, sind die kleinen Arbeiter, die Signale übertragen. Ohne sie könnten wir weder Reize von außen wahrnehmen, einordnen und abspeichern, noch bewusst Dinge tun. Durch eine Überstimulation kommt es häufig dazu, dass diese Neurotransmitter nicht mehr gut funktionieren. Sie schwirren umher, ohne gezielt und vernünftig zu filtern, was wiederum zu einer Überreizung unseres Gehirns führt. Irgendwann kapituliert dieses und die Denkleistung wird blockiert.

Auch Interessant  Der Biorhythmus - Die innere Uhr aller Lebewesen

Um die Gehirnaktivität nun wieder erfolgreich zu aktivieren, dockt ein Nootropikum an diesen Neurotransmittern an und hilft ihnen durch korrekte Stimulation, wieder auf Kurs zu kommen. Sind sie wieder im Gleichgewicht, klappt es auch mit der Steuerung der Gehirnleistung wieder besser.

Ein weiterer Vorteil von Nootropika ist es, dass sie durch die Stimulation der Botenstoffe im Gehirn gleichzeitig die Stimmung aufhellen. Sie gelten daher als rezeptfreier, nebenwirkungsarmer Stimmungsaufheller. Ohne unser Bewusstsein zu verändern, kann ein Nootropikum also auf ganz natürliche Art Ihre Laune verbessern. Je ausgeglichener und glücklicher wir sind, desto besser können wir uns auch konzentrieren. Das Supplement schlägt somit zwei Fliegen mit einer Klappe.

 

 

Weitere Vorteile durch das Nahrungsergänzungsmittel für die Gehirnaktivität

 

Ein Nootropikum arbeitet nicht nur im Gehirn. Auch ganzheitlich beeinflusst es unseren Körper auf eine positive Art. Da die Supplemente den Blut-Herzkreislauf beeinflussen und für mehr Ausgewogenheit sorgen, ist der gesamte Körper entspannter und schüttet in Situationen, die Konzentration und Gehirnleistung benötigen, weniger Adrenalin aus. Das führt dazu, dass Sie weniger aufgeregt sind und Informationen besser abrufen können.

Aber neben den guten Effekten auf die kognitive Leistung ist ein gesunder Kreislauf nicht zu verachten. Im besten Fall unterstützen Sie dies noch durch eine ausgewogene Ernährung, denn es gilt auch beim Gehirntraining: Je besser Ihr Allgemeinbefinden, desto besser funktionieren die einzelnen Körperfunktionen.

 

 

Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel?

 

Supplemente sind seit Jeher umstritten. Die Wirkung von Nootropika und einigen anderen Präparaten lässt sich aber nicht leugnen und kann in Studien nachgewiesen werden. Da diese Präparate legal sind und keine Nebenwirkungen bedingen, stellen sie also eine gute Möglichkeit dar, die Gehirnfunktion auf natürliche Weise anzukurbeln.

Steffen Gruss
Letzte Artikel von Steffen Gruss (Alle anzeigen)

Steffen Gruss

Hallo, mein Name ist Steffen Gruß. Ich bin Heilpraktiker und beschäftige mich seit gut 20 Jahren mit den Themen Gesundheit, alternative Medizin und Ernährung. Neben der eigenen Praxis, gebe ich mein Wissen und die Erfahrungen in Seminaren, Workshops und Vorträgen weiter. Auf diesem Fachportal veröffentliche ich regelmäßig neue Beiträge und informiere Interessierte darüber, welche Möglichkeiten es gibt, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.