microgreens2 scaled
Bewerte diesen Artikel

Microgreens sind eine der neuesten Gesundheits- und Ernährungstrends, die in den letzten Jahren an Popularität gewonnen haben. Diese kleinen, zarten Blätter und Sprossen sind eine hervorragende Ergänzung zu jeder gesunden Ernährung und bieten viele Nährstoffe in einer kleinen Portion. In diesem Blogbeitrag werden wir einen genauen Blick auf Microgreens werfen und diskutieren, was sie sind, wie sie angebaut werden und wie sie in Ihre Ernährung integriert werden können.

 

Microgreens

 

 

Was sind Microgreens?

 

Microgreens sind kleine, junge Pflanzen, die in der Regel innerhalb von 7-14 Tagen nach dem Keimen geerntet werden. Sie sind größer als Sprossen, aber kleiner als Babygemüse. Die meisten Microgreens sind zwischen 1 und 3 Zentimeter groß und haben in der Regel zwei Keimblätter und ein oder zwei echte Blätter. Die Blätter können eine Vielzahl von Farben haben, von leuchtendem Grün bis zu Purpur oder Pink, und eine Vielzahl von Texturen und Geschmacksrichtungen.

Microgreens können aus einer Vielzahl von Samen hergestellt werden, einschließlich Kräutern, Gemüse und Blumen. Zu den beliebtesten Sorten gehören Koriander, Radieschen, Brokkoli, Rucola und Senf. Einige Microgreens, wie Sonnenblumenkeimlinge, sind besonders nährstoffreich und haben einen milden, nussigen Geschmack.

 

 

Welche Nährstoffe enthalten Microgreens?

 

Microgreens sind eine hervorragende Quelle für eine Vielzahl von Nährstoffen. Da sie so jung sind, enthalten sie in der Regel höhere Konzentrationen von Nährstoffen als ihre ausgewachsenen Pflanzen.

 

Zum Beispiel sind Brokkoli-Microgreens eine ausgezeichnete Quelle für Sulforaphan, ein starkes Antioxidans, das entzündungshemmend wirkt und das Krebsrisiko senken kann. Radieschen-Microgreens enthalten hohe Konzentrationen von Vitamin C und Senf-Microgreens sind reich an Eisen und Calcium.

 

Insgesamt sind Microgreens eine hervorragende Ergänzung zu jeder gesunden Ernährung und können auf viele verschiedene Arten verwendet werden. Sie sind einfach anzubauen und können sogar in Innenräumen angebaut werden, was sie zu einer großartigen Option für Menschen macht, die keinen Garten haben oder in städtischen Gebieten leben. Probieren Sie es aus und fügen Sie einige Microgreens zu Ihrer nächsten Mahlzeit hinzu, um zusätzliche Nährstoffe und Geschmack zu erhalten.

 

Microgreens

 

Welche Arten von Microgreens gibt es?

 

Es gibt eine große Vielfalt an Microgreens, von denen jede ihre eigenen einzigartigen Nährstoffe und Geschmacksrichtungen bietet. Hier sind einige der beliebtesten Arten:

  • Radieschen: Radieschen-Microgreens haben einen scharfen, würzigen Geschmack und sind reich an Vitamin C und Kalium.
  • Brokkoli: Brokkoli-Microgreens haben einen milden, süßen Geschmack und sind eine hervorragende Quelle für Sulforaphan, ein Antioxidans, das entzündungshemmend wirkt und das Krebsrisiko senken kann.
  • Senf: Senf-Microgreens haben einen scharfen, würzigen Geschmack und sind reich an Eisen und Calcium.
  • Rucola: Rucola-Microgreens haben einen nussigen, würzigen Geschmack und sind reich an Vitamin C, Vitamin K und Beta-Carotin.
  • Basilikum: Basilikum-Microgreens haben einen intensiven, aromatischen Geschmack und sind reich an Vitamin C, Calcium und Eisen.
  • Kresse: Kresse-Microgreens haben einen scharfen, würzigen Geschmack und sind reich an Vitamin C, Eisen und Calcium.
  • Erbsen: Erbsen-Microgreens haben einen süßen, nussigen Geschmack und sind reich an Protein, Ballaststoffen und Vitamin C.
  • Sonnenblumen: Sonnenblumen-Microgreens haben einen milden, nussigen Geschmack und sind eine hervorragende Quelle für Vitamin E, ein starkes Antioxidans.
  • Spinat: Spinat-Microgreens haben einen milden, nussigen Geschmack und sind reich an Vitamin A, Vitamin C und Eisen.

 

 

Wie werden Microgreens angebaut?

 

Microgreens können in jeder Jahreszeit angebaut werden, da sie in Innenräumen angebaut werden können. Sie benötigen nur wenig Platz, Sonnenlicht und Wasser, und können sogar in Schalen auf der Fensterbank oder auf einem Regal in Ihrer Küche angebaut werden.

 

Um Microgreens anzubauen, benötigen Sie zuerst Samen und einen Behälter. Sie können Samen online oder in Ihrem örtlichen Gartencenter kaufen. Es ist wichtig, dass Sie Samen von hoher Qualität kaufen, um sicherzustellen, dass Ihre Microgreens gut wachsen.

 

Als nächstes benötigen Sie einen Behälter, in dem Sie Ihre Samen anpflanzen können. Ein flacher Behälter mit einer Tiefe von etwa 2-3 Zentimetern funktioniert am besten. Sie können auch spezielle Microgreen-Schalen kaufen, die speziell für den Anbau von Microgreens entwickelt wurden.

 

Füllen Sie den Behälter mit einer dünnen Schicht Anzuchterde. Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche der Erde und bedecken Sie sie leicht mit einer weiteren dünnen Schicht Erde. Bewässern Sie die Samen vorsichtig mit einem Sprühnebel und stellen Sie den Behälter an einen sonnigen Ort.

 

Innerhalb von ein paar Tagen sollten die Samen keimen und kleine Sämlinge erscheinen. Halten Sie die Erde feucht, indem Sie sie regelmäßig mit Wasser besprühen, und stellen Sie sicher, dass die Sämlinge genügend Licht erhalten.

 

Nach 7-14 Tagen sollten Ihre Microgreens bereit sein, geerntet zu werden. Schneiden Sie die Pflanzen mit einer sauberen Schere oder Schere ab, wobei Sie etwa 1 cm oberhalb der Erde abschneiden. Spülen Sie die Microgreens vorsichtig ab, um überschüssige Erde zu entfernen, und lassen Sie sie trocknen, bevor Sie sie verwenden.

 

 

Wie können Microgreens in die Ernährung integriert werden?

 

Microgreens sind äußerst vielseitig und können auf viele verschiedene Arten in Ihre Ernährung integriert werden. Hier sind einige Ideen:

  • Fügen Sie Microgreens zu Salaten hinzu: Microgreens sind eine großartige Ergänzung zu Salaten, da sie eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Texturen bieten. Sie können sie einfach über Ihren Salat streuen oder sie in Ihre Salatschüssel mischen.

 

Microgreens
Microgreens -optimale Ergänzung für einen Salat

 

  • Verwenden Sie sie als Topping für Suppen: Microgreens können auch als Topping für Suppen verwendet werden. Fügen Sie sie einfach als letzte Schicht hinzu, um ein zusätzliches Knirschen und ein frisches Aroma hinzuzufügen.

 

  • Garnieren Sie Ihre Sandwiches und Wraps: Microgreens sind eine hervorragende Ergänzung zu Sandwiches und Wraps. Fügen Sie sie als Garnierung hinzu, um zusätzliches Aroma und Textur zu erhalten.

 

  • Verwenden Sie sie als Beilage: Microgreens können auch als Beilage zu einer Mahlzeit serviert werden. Fügen Sie sie zu einer Gemüsebeilage hinzu, um zusätzliche Nährstoffe zu erhalten.

 

  • Fügen Sie sie zu Smoothies hinzu: Microgreens können auch in Smoothies verwendet werden, um eine zusätzliche Portion Gemüse und Nährstoffe zu erhalten. Verwenden Sie eine kleine Menge, da sie einen starken Geschmack haben können.

 

  • Verwenden Sie sie als Dekoration: Microgreens sehen auch auf Tellern und als Dekoration von Gerichten hervorragend aus. Verwenden Sie sie, um Ihre Präsentation zu verbessern und Ihren Gerichten ein frisches Aussehen zu verleihen.

 

 

 

Microgreens-Rezeptideen

 

Avocado Toast mit Radieschen-Microgreens

Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 2 Scheiben Brot
  • 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Radieschen-Microgreens

Anleitung:

  1. Schneiden Sie die Avocado in der Mitte und entfernen Sie den Kern. Geben Sie das Fruchtfleisch in eine Schüssel.
  2. Fügen Sie den Saft von 1/2 Zitrone, Salz und Pfeffer hinzu und zerdrücken Sie die Avocado mit einer Gabel, bis sie cremig ist.
  3. Toasten Sie das Brot und verteilen Sie die Avocado darauf.
  4. Garnieren Sie das Avocado-Toast mit Radieschen-Microgreens.

 

Frischer grüner Smoothie mit Erbsen-Microgreens

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 1 grüner Apfel
  • 1/2 Gurke
  • 1 Tasse Babyspinat
  • 1 Handvoll Erbsen-Microgreens
  • 1 Tasse Wasser oder Kokosnusswasser

Anleitung:

  1. Schneiden Sie die Banane, den Apfel und die Gurke in kleine Stücke und geben Sie sie in den Mixer.
  2. Fügen Sie den Babyspinat, die Erbsen-Microgreens und das Wasser hinzu.
  3. Mixen Sie alles auf hoher Stufe, bis es glatt und cremig ist.
  4. Gießen Sie den grünen Smoothie in ein Glas und garnieren Sie ihn mit einer Handvoll Erbsen-Microgreens.

 

 

 

Lachs-Burger mit Senf-Microgreens

Zutaten:

  • 4 Lachsfilets
  • 4 Burgerbrötchen
  • 1 Avocado
  • 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Senf-Microgreens

Anleitung:

  1. Braten Sie die Lachsfilets in einer Pfanne oder auf dem Grill, bis sie durchgegart sind.
  2. Schneiden Sie die Avocado in der Mitte und entfernen Sie den Kern. Geben Sie das Fruchtfleisch in eine Schüssel.
  3. Fügen Sie den Saft von 1/2 Zitrone, Salz und Pfeffer hinzu und zerdrücken Sie die Avocado mit einer Gabel, bis sie cremig ist.
  4. Toasten Sie die Burgerbrötchen und verteilen Sie die Avocado darauf.
  5. Legen Sie den gegrillten Lachs auf die Avocado und garnieren Sie ihn mit Senf-Microgreens.

 

Nudelsalat mit Brokkoli-Microgreens

Zutaten:

  • 250 g Nudeln
  • 1 Tasse Kirschtomaten
  • 1 Tasse Gurkenstücke
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • 1/4 Tasse Rotweinessig
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • Brokkoli-Microgreens

Anleitung:

  1. Kochen Sie die Nudeln gemäß den Anweisungen auf der Verpackung und lassen Sie sie abkühlen.
  2. Schneiden Sie die Kirschtomaten in Hälften und die Gurken in kleine Stücke.
  3. Geben Sie das Olivenöl, den Rotweinessig und den gehackten Knoblauch in einer kleinen Schüssel und verquirlen Sie alles gut miteinander.
  4. Geben Sie die Nudeln, die Kirschtomaten und die Gurken in eine große Schüssel und gießen Sie das Dressing darüber.
  1. Mischen Sie alles gut durch und lassen Sie den Nudelsalat für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ziehen.
  2. Garnieren Sie den Nudelsalat vor dem Servieren mit Brokkoli-Microgreens.

 

Rote-Bete-Carpaccio mit Rucola-Microgreens

Zutaten:

  • 2 Rote-Bete-Knollen
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1/4 Tasse Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Rucola-Microgreens

Anleitung:

  1. Schälen Sie die Rote-Bete-Knollen und schneiden Sie sie in dünne Scheiben.
  2. Legen Sie die Rote-Bete-Scheiben auf einem großen Teller aus.
  3. Geben Sie das Olivenöl und den Zitronensaft in eine kleine Schüssel und verquirlen Sie alles gut miteinander.
  4. Gießen Sie das Dressing über die Rote-Bete-Scheiben und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer.
  5. Garnieren Sie das Rote-Bete-Carpaccio mit Rucola-Microgreens.

Diese fünf Rezepte sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Vielseitigkeit von Microgreens in der Küche. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und experimentieren Sie mit verschiedenen Sorten und Gerichten. Die Möglichkeiten sind endlos!

 

 

 Fazit

 

Microgreens sind eine hervorragende Möglichkeit, um Ihre Ernährung mit zusätzlichen Nährstoffen zu bereichern und Ihrem Gericht eine frische Note zu verleihen. Sie sind einfach zu Hause anzubauen und erfordern nur wenig Platz und keine spezielle Ausrüstung. Es gibt viele verschiedene Arten von Microgreens, von denen jede ihre eigenen einzigartigen Nährstoffe und Geschmacksrichtungen bietet. Wenn Sie auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit sind, Ihre Ernährung zu verbessern und Ihre Mahlzeiten aufzupeppen, sollten Sie Microgreens ausprobieren!

 

 

Steffen Gruss
Letzte Artikel von Steffen Gruss (Alle anzeigen)
×