Hämorrhoiden behandeln mit ätherischen Ölen

Jeder kennt das Problem – man bekommt Hämorrhoiden und die Schmerzen sind unerträglich. Viele versuchen, mit Medikamenten Linderung zu erzielen, doch leider funktioniert das nicht immer. Ätherische Öle haben sich hier als wirksame Alternative erwiesen und können die Schmerzen deutlich lindern. In diesem Blog möchte ich euch erklären, warum ätherische Öle bei Hämorrhoiden so wirksam sind und welche Öle am besten geeignet sind.

 

 

Was sind ätherische Öle?

 

Ätherische Öle sind essenzielle Öle, die aus den Blüten, Blättern, Rinden, Wurzeln oder Früchten von Pflanzen gewonnen werden. Sie sind sehr konzentriert und haben einen starken Duft. Die ätherischen Öle werden in der Aromatherapie verwendet, um den Körper zu beruhigen oder zu stimulieren.

Einige bekannte ätherische Öle sind Lavendelöl, Teebaumöl und Rosenöl. Ätherische Öle können in ihrer reinen Form verwendet werden, aber sie müssen vorsichtig angewendet werden, da sie sehr konzentriert sind. Oft werden sie mit einem Träger-Öl wie Jojobaöl oder Mandelöl verdünnt.

Die Aromatherapie ist eine sanfte, aber effektive Methode, bei den unterschiedlichsten Beschwerden. Besonders bei Hämorrhoiden können ätherische Öle helfen, Schmerzen und Juckreiz zu lindern und die Heilung zu beschleunigen.

 

 

 

Warum ätherische Öle bei Hämorrhoiden?

 

Ätherische Öle bieten viele Vorteile in Bezug auf die Behandlung von Hämorrhoiden. Erstens sind sie natürlich, was bedeutet, dass sie weniger Nebenwirkungen haben als andere Medikamente. Zweitens sind sie preisgünstig und leicht zu bekommen. Drittens können ätherische Öle bei Hämorrhoiden helfen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Schließlich können einige ätherische Öle auch helfen, Symptome wie Blutungen und Juckreiz zu lindern.

Es ist wichtig, dass Sie sich vor der Verwendung von ätherischen Ölen informieren. Einige ätherische Öle können allergische Reaktionen hervorrufen und einige können für bestimmte Personengruppen ungeeignet sein. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sollten Sie Ihren Arzt vor der Anwendung von ätherischen Ölen konsultieren. Es ist auch ratsam, einen Experten für ätherische Öle zu konsultieren, um eine angemessene Dosierung und Kombination verschiedener Öl-Typen zu erhalten.

Wenn Sie die richtigen ätherischen Öle anwenden und sich an die empfohlene Dosierung halten, können Sie möglicherweise Ihre Hämorrhoiden Symptome lindern oder sogar heilen, ohne schwerwiegende Nebenwirkungen zu riskieren. Es gibt viele Möglichkeiten, wie ätherische Öle bei der Behandlung von Hämorrhoiden helfen können, einschließlich der direkten Anwendung auf den betroffenen Bereich oder der Einnahme in Form von einem Tee oder Kapseln. Der Komfort und die Kosteneffizienz dieser natürlichen Behandlungsoption machen sie zur perfekten Wahl für Menschen mit Hämorrhoiden Symptomen.

 

 

Die 7 besten ätherischen Öle bei Hämorrhoiden

 

Ätherische Öle eignen sich besonders gut bei den unterschiedlichsten Beschwerden. Auch die lästigen Beschwerden durch Hämorrhoiden kann man so lindern.

 

 

Die sieben besten ätherischen Öle bei Hämorrhoiden

  •  Myrrhe
  • Geranium
  • Kamille
  • Teebaumöl
  • Lavendelöl
  • Zypressenöl
  • Weihrauch

 

 

Myrrhe

 

Dieses ätherische Öl wird auch Commiphoramyrrha genannt, das reich an beruhigenden und reinigenden Eigenschaften ist. Es ist weit verbreitet wegen seiner historischen Bedeutung zu der Zeit. Darüber hinaus ist Myrrhe eine ideale Hämorrhoidenbehandlung, sie entspannt geschwollene Venen und reinigt diese.

Myrrhe wirkt entzündungshemmend im betroffenen Bereich und tötet Keime und andere Mikroorganismen ab.

 

 

Geranium

Dieses ätherische Öl ist ideal für Menschen mit schmerzhaften Hämorrhoiden. Es kann helfen, Entzündungen zu lindern und Schmerzen schnell abklingen zu lassen. Geraniumöl kann direkt auf die betroffenen Bereiche aufgetragen oder als Inhalationstherapie verwendet werden.

Das Öl wird aus den Blättern der Geraniumpflanze gewonnen und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Das Öl fördert die Durchblutung, stimuliert des Immunsystems und schützt das Epithel.

 

 

Kamille

 

Das ätherische Öl aus der Kamille kann ebenfalls effektiv zur Linderung von Hämorrhoiden beitragen, indem es Schmerzen lindert und die belastete Haut schützt. Es kann helfen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Kamille hat auch beruhigende Eigenschaften, die helfen können, Juckreiz und Irritationen zu lindern.

Um Kamille als Behandlung für Hämorrhoiden zu verwenden, können Sie ein paar Tropfen des Öls in ein Bad geben oder es direkt auf die betroffene Stelle auftragen.

 

 

Hämorrhoiden

 

 

Teebaumöl

 

Teebaumöl hat eine stark antibakterielle und antimykotische Wirkung, die bei der Behandlung von Hämorrhoiden sehr nützlich ist. Es kann helfen, Entzündungen zu lindern und die Heilung zu beschleunigen. Teebaumöl kann pur auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden, aber man sollte es mit einem Trägeröl mischen, um die Haut nicht zu reizen.

Besonders effektiv zeigt es sich in der Kombination mit Rizinusöl (2 Tropfen sollten dafür reichen). Reiben Sie sorgfältig den betroffenen Bereich mit diesem Gemisch ein.

 

Lavendelöl

 

Lavendelöl ist eines der beliebtesten und am häufigsten verwendeten ätherischen Öle bei Hämorrhoiden. Es wird verwendet, um Schmerzen zu lindern, Entzündungen zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Eine Mischung aus Lavendel- und Wacholderöl eignet sich sehr gut zum Einreiben der geschwollenen Knötchen. Eine alternative Anwendung ist das Sitzbad. In beiden Fällen wird Lavendel dazu beitragen, die Schmerzen und den Juckreiz zu verringern.

 

Zypressenöl

 

Zypressenöl ist ein weiteres ätherisches Öl, das bei Hämorrhoiden hilfreich sein kann. Es wirkt entzündungshemmend und antiseptisch, was es zu einer guten Wahl für die Behandlung von Hämorrhoiden macht. Zypressenöl hat auch eine beruhigende Wirkung auf die empfindliche Haut in der Nähe des Analbereichs. Dieses Öl kann direkt auf die blutenden Hämorrhoiden aufgetragen werden. Alternativ kann man das ätherische Öl mit einem Esslöffel Basisöl (siehe unten) mischen und anschließend damit den betroffenen Bereich einmassieren.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, sollten Sie Zypressenöl mit anderen ätherischen Ölen mischen, um eine Linderung zu erhalten. Eine Mischung aus Zypressenöl, Lavendelöl und Teebaumöl kann besonders hilfreich sein. Mischen Sie jeweils 10 Tropfen von jedem ätherischen Öl in einem Teelöffel Mandelöl und tragen Sie die Mischung direkt auf die betroffenen Bereiche auf.

Sie können auch ein paar Tropfen Zypressenöl in Ihr Badewasser geben, um Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu reduzieren. Für beste Ergebnisse sollten Sie das Badewasser nicht heißer als 36 Grad Celsius machen, damit es nicht noch mehr Reizung verursacht.

Dieses Öl kann direkt auf die blutenden Hämorrhoiden aufgetragen werden. Alternativ kann man das ätherische Öl mit einem Esslöffel Basisöl (siehe unten) mischen und anschließend damit den betroffenen Bereich einmassieren.

 

Weihrauch

 

Weihrauch ist ein ätherisches Öl, das aus dem Rauch des Weihrauchs gewonnen wird. Es ist seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet worden und wird heute noch als natürliches Mittel zur Behandlung von Hämorrhoiden angesehen. Weihrauch enthält viele verschiedene Inhaltsstoffe, unter anderem Terpene, Phenole und Sesquiterpenen. Die meisten dieser Inhaltsstoffe haben anti-infektiöse Eigenschaften und wirken entzündungshemmend.

Hier kommt vor allem der entzündungshemmende Effekt zur Geltung. Für die Anwendung bei Hämorrhoiden, mischt man 2 bis 3 Tropfen dieses Öls mit 2 Esslöffeln flüssigem Lanolin und wendet die Mischung direkt auf dem betroffenen Bereich an.

 

 

Weitere interessante Öle

Neben den sieben oben genannten Ölen gibt es noch weitere, welche bei Hämorrhoiden traditionell angewandt werden. Hier noch eine kleine Auswahl an möglichen Ölen.

 

Niaouli-ÖL

Niaouli-ÖL ist ein starkes antimikrobielles Mittel, das Entzündungsprozesse reduziert und Schmerzen lindert; es hat sich als sehr nützlich erwiesen bei der Behandlung von Symptomen wie Juckreiz und Brennen in den Analbereichen sowie Schwellung im Afterbereich ergeben sich daraus oft hervorragende Ergebnisse beim Einsatz von Niaouli-ÖL.

 

Rosmarin-ÖL

RosmarinöL hat starke antiseptische Eigenschaften; die Verwendung dieses ätherischen Öls kann helfen Entzündungsprozesse zu reduzieren und Schmerzen sowie Unbehagen im Afterbereich zu lindern – was oftmals bei leichten bis mittelschweren Fällen von Symptomen hilfreich sein kann .

 

Zitronengras-ÖL

Zitronengras-ÖL ist ein starkes Antiseptikum, das hilft, Bakterien abzutöten und Infektionen vorzubeugen; es hat sich als sehr effektiv erwiesen bei der Behandlung von Hämorrhoiden und anderen anal-rektal Beschwerden. Um von den Vorteilen des Zitronengras-Öls zu profitieren, empfiehlt es sich es pur oder gemischt mit einem Träger-Öl anzuwenden.

 

Pfefferminz-Öl

Pfefferminzöl ist ein weiteres sehr nützliches ätherisches Öl bei der Behandlung von Hämorrhoiden. Es hat starke entzündungshemmende Eigenschaften und hilft auch bei Juckreiz und Unbehagen in den Analbereichen. Pfefferminzöl kann pur oder mit einem Träger-Öl gemischt angewendet werden, um dieses Problem effektiv zu behandeln.

 

 

 

 

Rezept für ein Massageöl  bei Hämorrhoiden:

  • 40 Tropfen Basisöl (z.B. Mandelöl)
  • 3 Tropfen Kamillenöl
  • 4 Tropfen Lavendelöl
  • 5 Tropfen Geraniumöl

Gut mischen und in eine Glasflasche geben. 2-3 Tropfen dieser Mischung 3x tgl. auf die betroffenen Stellen geben und einmassieren.

 

 

Mehr Informationen rund um das Thema Hausmittel bei Hämorrhoiden finden Sie in unserem Ratgeber

Steffen Gruss

Steffen Gruss

Hallo, mein Name ist Steffen Gruß. Ich bin Heilpraktiker und beschäftige mich seit gut 20 Jahren mit den Themen Gesundheit, alternative Medizin und Ernährung. Neben der eigenen Praxis, gebe ich mein Wissen und die Erfahrungen in Seminaren, Workshops und Vorträgen weiter. Auf diesem Fachportal veröffentliche ich regelmäßig neue Beiträge und informiere Interessierte darüber, welche Möglichkeiten es gibt, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert