Rosmarin – Jungbrunnen und Elixier der Aphrodite

 

Der Name Rosmarin kommt aus dem Lateinischen ‚ros marinus‘, das so viel bedeutet wie Tau (ros) des Meeres (marinus), weil sich nachts in den Blüten der Tau sammle. Wegen der wohltuenden Eigenschaften geht eine andere Bedeutung auf den griechischen Begriff ‚rhops myrinos‘ (balsamischer Strauch) zurück.

Als Symbol repräsentierte Rosmarin die Liebe und war in der Antike der Aphrodite geweiht. Als immergrüne Pflanze galt Rosmarin auch als Symbol für die Unsterblichkeit. Im Alten Ägypten wurden daher den Toten Rosmarinzweige in die Hände gelegt, als Zeichen er unsterblichen Seele.

Lesen Sie mehr unter:

Rosmarin – Jungbrunnen und Elixier der Aphrodite

 

 

Steffen Gruss
Letzte Artikel von Steffen Gruss (Alle anzeigen)

Steffen Gruss

Hallo, mein Name ist Steffen Gruß. Ich bin Heilpraktiker und beschäftige mich seit gut 20 Jahren mit den Themen Gesundheit, alternative Medizin und Ernährung. Neben der eigenen Praxis, gebe ich mein Wissen und die Erfahrungen in Seminaren, Workshops und Vorträgen weiter. Auf diesem Fachportal veröffentliche ich regelmäßig neue Beiträge und informiere Interessierte darüber, welche Möglichkeiten es gibt, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.