Nebenniereninsuffizienz

Wie kommt es zu einer Nebenniereninsuffizienz

 

 

 

Neben Krebs- und Autoimmunerkrankungen, Infektionserkrankungen und anderen schweren Krankheiten ist der Hauptverursacher einer Nebennieren-Insuffizienz der Stress. Jetzt werden viele denken: „Warum könnte dann das Ganze auf mich zutreffen, ich habe doch gar keinen Stress“.

Dazu muss man jetzt wissen, dass Stress aus einem komplexen System besteht und viele Faktoren ihn auslösen können. Dazu gehören sowohl psychische und physische Probleme, Krankheiten, Umwelteinflüsse, wie auch extrem körperliche Anstrengungen.

Und gerade das Auftreten von vielen kleinen Stresssituationen wie Streit mit einem geliebten Menschen, eine Grippe Erkrankung oder eitriger Zahn, Umweltbelastungen und Probleme in der Arbeit zur selben Zeit, reichen aus, um die Nebennieren stark zu schwächen.

Dadurch ist eine eindeutige Diagnose der Ursache einer  Nebennieren-Insuffizienz sehr schwer, da in den meisten Fällen mehrere „Kleinigkeiten „ vorliegen.

Ist dann der Moment erreicht, indem die Nebennieren mit ihren körpereigenen Hormonen diesen Stress nicht mehr ausgleichen kann, dann haben wir den Zustand einer Insuffizienz erreicht.

Wie in den meisten hormonellen Regelkreisen, ist auch hier die Produktion des jeweiligen Hormons begrenzt. Ist genug vorhanden, wird nicht noch mehr ausgeschüttet. Zu starker Stress stört dieses System und kann zu einer Fehlregulation führen.

Abgesehen vom aktuellen Bedarf an Cortisol, unterliegt die Ausschüttung einem bestimmten Tagesrhythmus (Biorhythmus – innere Uhr). Zwischen 5.00 und 8.00 Uhr früh, wenn sich der Körper auf das Aufstehen und den bevorstehenden Tag vorbereitet, ist der Cortisol Spiegel am höchsten. Danach fällt er kontinuierlich ab und erreicht zwischen Mitternacht und 4.00 Uhr früh physiologisch seine niedrigsten Werte.

Übermäßige Belastungen vielfältiger Natur sind Stressoren für den Körper, die durch eine Erschöpfung der Nebennieren zahlreiche Gesundheitsstörungen begünstigen können.

Dazu gehören:

  • Psychische Belastungen (berufliche oder private Belastungen = mentaler Stress), ungelöste Probleme, ständige Überforderung
  • Infektionen (akut oder chronisch, wobei chronische Infektionen oft keine charakteristischen Beschwerden mehr verursachen)
  • Physischer Stress: schwere körperliche Arbeit, Sport
  • Medikamente, Schwermetallbelastungen, radioaktive Strahlung
  • Sensorischer Stress: Reizüberflutung durch übermäßiges Fernsehen, EDV- Konsum, Schlafmangel, Lärmbelästigung, allgemeine Reizüberflutung
  • Metabolischer Stress: durch falsche und zu energiereiche Nahrung (Industriekost und Fertiggerichte)
  • Oxidativer Stress

Natürliche Möglichkeiten zur Stärkung bei einer Nebenniereninsuffizienz

 

Ausgleich und Entspannung

Yoga, Qi-Gong, Tai-Chi, Entspannungsübungen, Entspannungsbäder, autogenes Training, Meditation usw., helfen dabei, zumindest kurze stressfreie Freiräume zu schaffen. Besonders wichtig sind diese auch, wenn neben einer starken Stressbelastung, Probleme mit dem Einschlafen oder Durchschlafen hinzukommen (Hier gibt es weitere Informationen zum Thema Schlafprobleme-natürlich behandeln).

 

Pflanzenheilkunde

In der heutigen Stressgesellschaft sind wir oftmals einer andauernden Reizüberflutung oder einem steigenden Zeitdruck ausgesetzt.
Ständiges gereizt sein, Erschöpfung und Antriebslosigkeit können die Folge sein. Durch pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel wie z.b. die Ashwagandha Wurzel (Withania somnifera) oder auch Sibirischer Rosenwurz (Rhodiola Rosea) können auf unser Gemüht beruhigend und entspannend wirken und auch die Stresshormone reduzieren, wodurch das Stresssystem unseres Körpers entlastet werden kann (z.B. Adrenal Health*).

 

Nährstoffe & Vitalstoffe

 

  • Vitamin C , E & D3
  • Süßholz / Lakritz
  • B-Vitamine : besonders Vitamin B5 und B12
  • Omega-3-Fettsäuren

 

 

Den ganzen Artikel zum Thema Nebeniereninsuffizienz kann man hier nachlesen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.