Gesundheit im Büro

 

Mehr Lebensqualität im Büro

Allgemein spricht man vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM), einem sehr komplexen System. Mit BGM ist die Gestaltung der räumlichen Umgebung am Arbeitsplatz, der Abläufe, Arbeitsprozesse und der zwischenmenschlichen Interaktionen gemeint sowie deren Einflüsse auf die Gesundheit der einzelnen Person. Die Vielschichtigkeit und deren Abhängigkeiten kann man erahnen, wenn man die weiter unten folgende Gliederung liest.

 

Warum ist das BGL so wichtig?

In Deutschland war 2017 jeder Arbeitnehmer 17,2 Tage im Jahr krank, mit steigender Tendenz Jahr für Jahr. Den Unternehmen ist dadurch ein Schaden von ca. 70 Milliarden Euro entstanden. Der volkswirtschaftliche Schaden ist jedoch aufgrund eines Verlustes der Bruttowertschöpfung sowie durch Belastungen des Gesundheitssystems weit höher und ist mit etwa 180 bis 220 Milliarden Euro pro Jahr zu beziffern.  Bei 17 Millionen Arbeitnehmern (Erfassungszeitraum 2014 und 2015), die in Deutschlands Büros arbeiten ist es unerlässlich, sich über deren Arbeitsbedingungen und Effektivität nicht nur Gedanken zu machen, sondern entsprechend tätig zu werden. Menschen sind keine Kühe, die man nach 2,5 Jahren einfach aussondert, wenn sie keine volle Leistung mehr bringen. Gerade Menschen mit Berufserfahrung, Ehrgeiz und Leistungsvermögen sind das Potential eines Betriebes. Dieses Potential muss gepflegt und nicht verschlissen werden.

 

Ziel des BGM 

Ziel ist es daher, die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter nachhaltig zu fördern und Ausfallzeiten zu reduzieren. Gute Arbeitsbedingungen fördern nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Motivation und Lebensqualität. Ein optimales BGM führt zu einer Win-Win-Situation für Unternehmen und Mitarbeiter und bringt folgende Vorteile.

 

Vorteile des BGM für Unternehmen und Mitarbeiter

  • Verbesserung der gesundheitlichen Bedingungen im Betrieb
  • Verringerung von Fehlzeiten
  • Geringere Arbeitsbelastungen
  • Steigerung von Effektivität und Effizienz
  • Bessere Motivation und Zufriedenheit
  • Höheres Pflichtbewusstsein und Identifizierung mit dem Betrieb durch Mitgestaltungsmöglichkeiten 
  • Verbesserung des Betriebsklimas
  • Mehr Lebensqualität
  • Und letztendlich eine Gewinnoptimierung für Unternehmer und Mitarbeiter

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.