Mehr Schönheit durch „Pieksen“? So funktioniert Microneedling!

Die Schönheit ist vielen Menschen mehr als wichtig. Nun kann man unterschiedliche Maßnahmen über sich ergehen lassen oder einfach das Microneedling versuchen. In jedem Fall erhofft man sich dabei eine jugendliche Haut zu bekommen. Wir haben uns jetzt einmal die Frage gestellt, was man mit Microneedling eigentlich erreichen kann und ob diese Schönheitsrestauration wirklich für jeden tauglich ist? Im folgenden Artikel haben wir Antworten für Sie gefunden. Sie werden lernen, was Microneedling überhaupt ist was genau dahinter steckt.

 

Microneedling

 

Was ist eigentlich Microneedling?

 

Feine Nadelstiche regen beim Microneedling die Hauterneuerung an. Besonders im zunehmenden Alter regeneriert sich die Haut nicht mehr so schnell und effizient und deshalb bekommen wir immer mehr Falten. Mit dem Microneedling soll genau das verhindert werden. Wir sollen damit unser Hautbild verfeinern und Falten sollen gemindert werden. Selbst Narben sollen sich mit dem Microneedling mindern lassen. Dennoch ist es wichtig, beim Microneedling keine Wunder zu erwarten.

 

 

Geräte für Microneedling

 

Das Gerät sieht folgendermaßen aus. Es handelt sich um eine Walze, die mit sehr vielen kleinen und feinen Nadeln gespickt ist. Aber das können Sie schon am Namen erkennen. Diese Walze wird über das Gesicht gerollt und dabei soll sich aufgrund der Nadeln Ihr Gesicht verjüngen. Das muss aber immer wieder und wieder durchgeführt werden. Es ist so, dass sogar Hollywoodschönheiten auf dieses Hilfsmittel schwören. Auch hierzulande finden sich immer mehr Frauen, die sich durch das Needling erneuern lassen.

 

Microneedling

 

Durch die Nadelstiche beim Microneedling wird die Regenerationsfähigkeit der Haut angeregt. Ihre Haut verjüngt sich somit von selbst und ohne Zugabe von chemischen Stoffen.

 

 

Microneedling im Detail

 

Es ist so, dass die Haut verletzt wird mit den Nadeln. Nun soll also die Haut wieder heilen und genau das passiert auch. Die Wundheilung erfolgt mittels Botenstoffen und Wachstumsfaktoren. Zudem wird Kollagen produziert und Elastin und Hyaloronsäure wird ausgeschüttet. All das braucht die Haut, um elastisch zu bleiben.

 

 

Aber Vorsicht!

 

Leider muss man wissen, wie genau das Needling erfolgen muss und genau das kannst du auch im Kosmetikstudio Wiesbaden erfahren. Du wirst hier professionell beraten und man wird dir die Vorteile noch einmal genauer erläutern können. Zudem ist es wichtig, wie viele Nadeln mit dem Microneedling arbeiten. Es spielt auch eine große Rolle, wie tief diese in die Haut eindringen. Meist ist das nur zwischen 0,1 bis 0,3 mm der Fall. Das bedeutet, dass nur die oberste Hautschicht bei dem Microneedling verletzt wird.

 

 

Geräte im Einsatz

 

Es gibt den Dermaroller. Dieser wird für rein kosmetische Anwendungen benutzt. Dann gibt es auch noch den Derma Pen. Dabei wird mittels Vibration in die Haut eingestochen. Meist lassen sich oberflächliche Fältchen mit dem Microneedling behandeln. Es ist für Sie auch effizient bei der Verwendung von Cremes, das Microneedling in Anspruch zu nehmen. Denn die Cremes können dann besser aufgenommen werden.

 

 

Tiefere Gefilde

 

Es geht aber auch noch tiefer in die Haut beim Microneedling. So können die Nadelstiche bis zu 0,5 mm eingeführt werden. In dieser Tiefe befindet sich die Lederhaut und dort lassen sich Lachfältchen beseitigen oder Stirnfalten reduzieren. Ist Ihre Haut hingegen erschlafft, dann kann auch dieses Microneedling Ihnen nicht helfen.

 

 

Anwendungen, die man einplanen sollte!

 

Sie erhoffen sich schnelle Erfolge? Das ist leider nicht der Fall. Insofern Sie wirklich Ergebnisse sehen wollen, sollten Sie mehrere Behandlungen über sich ergehen lassen. Jetzt möchten Sie sicher auch wissen, ob es weh tut? Das hängt von Ihnen selbst ab. Denn jeder Mensch empfindet Schmerz unterschiedlich und Sie selbst sollten ermessen, ob es für Sie infrage kommt. Beim Microneedling wird aber in der Regel vor der Behandlung eine Betäubungscreme aufgetragen.

 

 

Wann sollte man vom Microneedling Abstand nehmen?

 

Leiden Sie unter zu trockener Haut? Dann ist Microneedling für Sie nicht geeignet. Auch falls Sie nach der Anwendung planen in die Sonne zu gehen, sollten Sie das vermeiden. Es funktioniert nur, wenn Sie einen sehr guten Sonnenschutz auftragen. Das Microneedling sollte auf die Herbst- oder Wintermonate beschränkt werden. Das Microneedling sollte ausschließlich bei intakter Haut angewendet werden. Die einzelnen Behandlungen sollten innerhalb kurzer Zeit geplant werden. Sie können sich aber auf jeden Fall im Vorfeld beraten lassen.

 

 

Hautanalyse und Hygiene

 

Achten Sie auf eine sehr gute Hygiene, wenn Sie das Microneedling durchführen lassen haben. Zudem spielt es eine Rolle, welchen Hauttyp Sie eigentlich haben. Lassen Sie also gern im Vorfeld von Ihrem Hautarzt einen Test durchführen. So können Sie später ganz genau sagen, welcher Hauttyp Sie sind.

 

 

Ist Microneedling geeignet?

 

Generell schon. Sie werden damit eine geringe Verjüngung erfahren. Achten Sie auf jeden Fall darauf, nicht zu viel zu erwarten. Sie sollten zudem individuell beraten werden und auch Fragen stellen, insofern Sie welche haben.

 

 

Fazit zu Microneedling

 

Im Prinzip können Sie mit einem Microneedling verjüngt werden. Sie sollten sich auf jeden Fall dazu beraten lassen. Bei diesem Gespräch lässt sich auch der Preis in Erfahrung bringen. Sie werden sehen, dass Sie schon bald nicht nur verjüngt sind, sondern sich insgesamt viel wohler fühlen. Das Microneedling sollten Sie auf jeden Fall von einem Profi durchführen lassen, der sich damit auskennt. Sie können damit vielleicht ein paar Jahre zurück gewinnen und sich viel schöner fühlen. Lassen Sie die Haut danach sehr gut ausheilen und Sie werden die Ergebnisse erkennen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.